Die städtische Gemeinschaftsgrundschule Vennbruchstraße ganz im Norden von Duisburg soll ein Haus für Kinder sein. Wir bemühen uns um eine ganzheitliche Sicht auf Kinder. Die Entwicklung der sozialen und emotionalen Kompetenzen sind die Grundlage für erfolgreiches Lernen. Lernfreude der Kinder erhalten oder zu wecken, ihnen Halt und Orientierung zu geben, ist unser wichtigstes Anliegen. Erziehung und Bildung gehören zusammen.Wir arbeiten daher regelmäßig angelehnt an das aus den Niederlanden stammende Teamgeister-Programm daran Gemeinschaft zu schaffen und zu leben. Das gelingt wie in allen Gemeinschaften nicht immer. Aber gerade darum ist es für uns umso wichtiger nicht aufzugeben.

Damit Gemeinschaft gelingt, müssen Elternhaus und Schule Kontakt zueinander halten. Eltern und pädagogisches Personal müssen respekt- und vertrauensvoll miteinander umgehen, auch wenn man sich mal nicht einig ist. Auch dann gilt es, fairen Umgang vorzuleben, damit Kinder lernen, wie man respektvoll miteinander umgeht.

Zur Gemeinschaft gehören bei uns selbstverständlich auch Kinder mit einem sonderpädagogischen Förderbedarf. Wenn wir die Voraussetzungen für die sonderpädagogische Unterstützung von Kindern bieten - dazu gehören neben zwei Kolleginnen, die für die sonderpädagogische Unterstützung zuständig sind und zahlreiche Integrationshelferinnen, dann nehmen wir die Kinder selbstverständlich gerne auf. Wir sind eine inklusive Schule. Aber nicht um jeden Preis. Wenn Kinder an Förderschulen besser gefördert werden können, dann beraten wir auch entsprechend.

Familien, die besondere Hilfe benötigen - sei es durch sozialpädagogische Beratung oder durch finanzielle statliche Unterstützung - werden an unserer Schule sehr intensiv durch unseren Schulsozialarbeiter unterstützt.

Wir suchen zudem die Kooperation mit unseren Nachbarkindergärten, mit den weiterführenden Schulen im Stadtteil, den Förderschulen in Walsum, mit Beratungs- und Fördereinrichtungen und kulturellen Einrichtungen in der Stadt.

Wir sind eine offene Ganztagsschule. Unser Angebot legt einen deutlichen kulturpädagogischen Schwerpunkt durch die Kooperation mit unserem Partner Akki e.V. (Aktion und Kultur mit Kindern e.V.) und mit der Musik- und Kunstschule Duisburg im Projekt Jedem Kind ein Instrument und Jekits.

  • image-11257
    Weltmusiker aus Aserbaidschan im Jekits-Unterrricht der 1.Klassen

    Eine besondere Jekits-Musikstunde erlebten unsere Klassen 1a bis 1c am 14.Januar. Das Insturmentalduo Sahib Pashazade aus Baku in Aserbaidschan spielte Volksmusik und traditionelle Kinderlieder. Dabei konnten unsere Kinder mitklatschen, mitsingen (immerhin 4 Strophen in einer fremden Sprache wurden gemeinsam gelernt) und mittanzen.

    Die Kinder waren mit Neugier und Freude dabei und fühlten sich ein bisschen wie im Märchen von TausenundeinerNacht.

    Weiterlesen
  • image-11233
    Briefe an den Nikolaus

    Fast 200 Kinder, zum Teil ganze Klassen, bedankten sich mit oft langen Briefen und selbstgemalten Bildern beim Nikolaus, der den Kindern in guter Erinnerung geblieben ist.

    Weiterlesen
  • image-11202
    Erste AKKI-Werkschau der Ganztagskinder am Nikolaustag

    Am Nikolaustag präsentierten die Ganztagskinder die erste Werkschau in diesem Schuljahr. Etwa 50 Eltern und mehr als 100 Ganztagskinder erlebten eine Werkschau mit Trickfilmen, Tanz- und Theaterszenen, moderiert von Kindern, musikalisch begleitet von Kindern und selbst die Kameraleute, die die Werkschau aufzeichneten, waren Kinder.

    Weiterlesen
  • image-11179
    Danke lieber Nikolaus

    Am Nikolaustag besuchte der Nikolaus wieder alle Schulklassen und beschenkte die Kinder mit einem kleinen Säckchen voller Obst und Schokolade. Die Kinder hatten wieder Lieder und Gedichte geübt und warteten gespannt auf den seltenen Besuch.

    Weiterlesen
  • image-11178
    Weihnachtsbäckerei in der Schule

    Fast täglich wird in den Dezembertagen in der Schulküche gebacken. Impressionen vom Backtag der Klasse 4c finden Sie auf einen Klick.

    Weiterlesen