Früh fördern - LRS-Projekt der Universität Münster

Das Schulamt für die Stadt Duisburg führt in Zusammenarbeit mit der Universität Münster ein Projekt zur Vermeidung von Lese- und Rechtschreibschwächen durch.

Seit dem Schuljahr 2013/2013 ist unsere Schule eine von etwa 25 Duisburger Grundschulen, die hieran teilnimmt.

Es geht darum, schon frühzeitig Kinder zu unterstützen, wenn Anzeichen vorliegen, dass Kinder beim Schreib- und Leseprozess Schwierigkeiten haben.

Am Ende des 1.Schuljahres nehmen alle Kinder unserer Schule an einer Lernstandserhebung teil, die die Universität Münster auswertet. Ab dem 2.Schuljahr können dann 6 Kinder zusätzlich Förderung durch ein Programm bekommen, dass in enger Abstimmung mit den Schulen in Fortbildungsveranstaltungen vermittelt wurde. Zwei Jahre lang bekommen die Kinder 3xmal in der Woche (davon 2xmal nachmittags) eine qualitativ hochwertige, zusätzliche Förderung.

Für das Programm stehen den Kindern besondere Hör-, Schreib- und Lesematerialien zur Verfügung. Hauptverantwortlich für die Förderung und den Kontakt zum Schulamt sowie zur Universität sind Frau Lemmler und Frau Heitmann. Die nachmittägliche Förderung übernehmen angehende Lehrkräfte.

Das LRS-Programm unterstützt die bereits seit mehr als 10 Jahren schon vor der Einschulung mit unseren Nachbarkindergärten vereinbarte Förderung des phonologischen Bewusstseins (des genauen Hinhörens auf Laute in Wörtern und Sätzen).