Mein Körper gehört mir - Theaterprojekt gegen Missbrauch von Kindern

Einmal im Laufe der Grundschulzeit, entweder im 3. oder 4.Schuljahr nimmt jedes Kind unserer Schule an dem Theaterprojekt "Mein Körper gehört mir" teil. Das von der Theaterkooperative Osnabrück seit vielen Jahren angebotene Projekt dreht sich um das Thema "Kinder stark machen gegen sexuellen Missbrauch". In drei Aufführungen, die wöchentlich aufeinander aufbauen, werden Alltagsszenen von den Schauspielern gestellt, mit den Kindern besprochen nachgespielt, diskutiert und Verhaltenshilfen eingeübt:

Das Mädchen, das dem Jungen das Haar bürstet? Zuerst ganz sanft, was der Junge mag? Und dann ziemlich kräftig? Bis der Junge "Nein!" sagt und das Mädchen wieder sanfter wird? Oder der Fremde im Bus? Der das Mädchen umarmt, bis es laut "Nein!" schreit? Oder der Nachbar, der dem Jungen an den Po fasst - worauf der Junge sich von seiner Mutter trösten läßt? Oder der Exhibitionist, der dem Mädchen seinen Penis zeigt? Oder der Fremde im Park, der angeblich seinen Hund sucht und dann das Mädchen ins Gebüsch lockt? Oder der Junge, dem zunächst niemand glaubt, daß er von seinem Onkel sexuell missbraucht wird?

Lieder und Weißt-du-noch-Fragen sollen helfen, sich stark zu fühlen und zu wissen, wie man sich Unterstützung holen kann.

 


 

 

Unser Lied? "Mein Körper springt / lustig umher, / fliegt durch die Luft, / denn das ist nicht schwer." Macht wirklich Spaß, es zu singen. Es geht darin um unsere Körper. Um das, was sie mögen. Und um das, was sie nicht mögen. Darum, daß du ruhig "Nein!" sagen darfst, wenn jemand etwas von dir will, das du nicht möchtest. "Mein Körper, der / gehört mir allein! / Du bestimmst über dein' / und ich über mein'!"
Möchtest du nachsingen?

 

Die drei Fragen:

Stell dir mal vor, jemand, den du nicht gut kennst, fragt dich, ob du mitkommen willst, um dir seine drei frisch geborenen Hundewelpen anzusehen. Schwierig, sich da richtig zu verhalten. Diese drei Fragen können dir helfen, eine gute Wahl zu treffen:

Erste Frage:
Habe ich ein Ja- oder ein Nein-Gefühl?

Zweite Frage:
Weiß eine vertraute Person, wo ich bin?

Dritte Frage:
Bekomme ich Hilfe, wenn ich welche brauche?

Und wenn du auch nur einmal mit "Nein!" antworten mußt? Dann sag auch "Nein!" und geh zu einem Menschen deines Vertrauens und erzähl es dem.

 

Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage der Theaterkooperative Osnabrück:

www.theaterpaed-werkstatt.de/kids/kinder_meinkoerper_wdn.htm