Der Oberbürgermeister hat zu tun - Kulturforscher zu Besuch beim Bürgermeister Mosblech

Am 22.Juni 2018 hatte der Duisburger Oberbürgermeister Sören Link wichtigen Besuch aus den Niederlanden im Duisburger Rathaus. Der Oberbürgermeister sprach mit seinem Kollegen aus Rotterdam.

Die Kulturforscherkinder konnten schon vor dem Rathaus sehen, dass wichtige Gespräche anstanden. Neben der Duisburger Fahne waren die Flaggen von Nordrhein-Westfalen, der Bundesrepublik Deutschland und den Niederlanden gehisst.

Die Kulturforscherkinder wurden von einem der drei Stellvertretern, einem Duisburg Bürgermeister im Ratssaal des Rathauses begrüßt. Herr Mosblech von der CDU nahm sich Zeit, die Fragen der Kinder zu beantworten.

Und es gab natürlich viel zu entdecken in Duisburgs schönstem Saal: die Portraitgemälde, die Geschcihtsgemälde, die Skulpturen, Schnitzereien und vor allem die drei Wappenfenster.

Bevor es wieder nach Walsum ging, durften sich die Kulturforscher mit Berliner und Saft im Ratssaal stärken und nahmen als Andenken eine glitzernde Nadel mit dem Duisburger Stadtwappen mit.

Zu Gast beim Oberbürgermeister der Stadt Duisburg

Das Duisburger Rathaus und die Salvatorkirche
Das Duisburger Rathaus und die Salvatorkirche

Am 19.Mai 2017  führte unsere Kulturtour uns ins Duisburger Rathaus. Für viele Kinder sieht das Rathaus eher wie eine Kirche oder eine Ritterburg aus. Die Kinder erkannten die neben dem Rathaus stehende Salvatorkirche, die wir in wenigen Tagen besuchen werden.

Vor dem Rathaus hingen die Fahnen Duisburgs mit dem Wappen der Stadt in rot und weiß.

Große Städte wie Duisburg haben einen Oberbürgermeister. In DUisburg ist Sören Link seit 5 Jahren Oberbrügermeister. Er nahm sich trotz eines vollen Terminkalender eine gute halbe Stunde Zeit für unsere Kulturforscherkinder. Die hattenb eine Menge Fragen, persönliche Fragen, aber auch DFragen zu seinem Beruf und Bitten zur eigenen Schule.

Die Kinder durften im prächtig gestalteten Ratssaal, der guten Stube der Stadt Duisburg, Platz nehmen. Sie entdeckten die herrlichen Glasmalereien an den Fenstern mit den Wappen der Duisburger Stadtteile und anderer großerer Städte in der Umgebung. Herr Steuwer erzählte Geschichten zu den Bildern, die an den Wänden hingen. Der Oberbürgermeister sitzt immer unter dem Bild des ersten Oberbürgermeisters der Stadt Duisburg, der das Rathaus vor über 100 Jahren bauen ließ. Er hieß Karl Lehr. Auf dem Bild kann man auch gut erkennen, dass ein Bürgermeister keine Krone trägt, wenn hoher Besuch kommt, sondern eine goldene Amtskette.

Die Kinder stellten Fragen zur Politik: Warum sind Sie Bürgermeister geworden? Wie lange sind Sie schon Bürgermeister? Macht die Arebit Spaß? Wofür gibt Duisburg Geld aus?

Wichtig war dem Oberbürgermeister Sören Link, dass die Kinder mitbekamen, dass das Rathaus ein Haus für alle Duisburger, also auch für sie ist. Es gehört nicht dem Oberbürgermeister oder den Bürgermeistern. Sie sind gewählt, um darin für die Stadt Duisburg zu arbeiten

Nach so viel Fragen und Antworten konnten sich die Kinder mit Kakao und Berliner Ballen stärken.

Zum Abschluss durften die Kinder noch auf den Balkon des Rathaus treten. Hier steht man eigentlich nur zu ganz wichtigen Anlässen: zum Beispiel, wenn der Oberbürgermeister eine Ansprache hält oder passend an diesem Wochenende, wenn der MSV Duisburg seine Meisterschaft zu feiern hat.

 

Rathaus der Stadt Duisburg
Burgplatz 19
47049 Duisburg

Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterwww.duisburg.de

Studio 47 - Der Duisburger Fernsehsender berichtet vom Kulturforscherbesuch im Rathaus

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

(Alle Bilder lassen sich per Mausklick vergrößern.)