Jahresprojekt 2008/2009

 

Im Comenius-Projekt hören die Kinder immer wieder von den Kindern aus unseren Partnerschulen. Sie bekommen Post oder schicken selber Briefe, Bilder oder Fotos nach Irland, Spanien oder in die Türkei.

Im Oktober 2008 sind 13 Lehrerinnen und Lehrer aus den Partnerschulen an unserer Schule zu Gast.

Unser Jahresthema im Ganztag lautet deshalb in diesem Jahr "Wir sind Kinder einer Welt und wir haben eine gemeinsame Heimat". Viele Kinder unserer Schule haben Eltern oder Großeltern, deren Wurzeln in verschiedene Länder und Kulturen reichen. Insgesamt sind über 15 Nationen an unserer Schule vertreten. Geboren sind aber alle Kinder in Deutschland und Duisburg ist ihre Heimatstadt.

Auf spielerische, vor allem aber sehr kreative Weise soll in den Workshops und in den offenen Angeboten in diesem Schuljahr an diesem Rahmenthema gearbeitet werden: mit der Sprache, mit Pinsel und Farbe, durch Musik und Tanz und und und.

 

 

Wir sind Kinder dieser Welt

Bilder von der ersten Werkschau im September 2009: Babylon - Sprachgewirr. Drei Türme bauten die Kinder und luden in die Turnhalle ein, den verwirrten Turm, den Turm der Sprachen und den Traumturm kennenzulernen.

 

 

Jahresübersicht

Hier die Übersicht über die Jahresplanung:

 

Zwischen Sommer- und Herbstferien findet der Workshop "Babylon: Sprachgewirr" statt. Es geht um fremde Sprachen, Blindenschrift, Gebärdensprache, Geheimsprachen, Bildsymbole , Gesten- und Körpersprache.

 

Zwischen den Herbstferien und Weihnachten lautet der Workshop: "Ausland ist woander". Die Kinder befassen sich mit Liedern und Tänzen aus aller Welt, lernen voneinander und erfahren im Miteinander, was Heimat bedeutet. Heimat ist da, wo ich zu Hause bin: in der Familie, in der Schule, im Stadtteil.

 

Zwischen Weihnachtsferien und Osterferien heißt der Workshop "Theater: Fremdheit". Die Kinder machen sich auf eine Reise zu den Sternen. Tanz, Theater und Malerei spielen eine große Rolle.

 

Zwischen den Oster- und den Sommerferien findet der letzte Workshop unter dem Motto "Zirkus"statt. Hier können sich alle Kinder einbringen, die gerne Sport, Jonglage, Akrobatik und körperliche Geschicklichkeit lieben.